die Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal in 02899 Ostritz

 

Besuchen Sie die Homepage vom Kloster St. Marienthal, indem Sie auf folgenden Link klicken.   
www.kloster-marienthal.de

Dort erfahren Sie unter den verschiedenen Rubriken wissenswertes über das älteste Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland, das seit seiner Gründung 1234 bis Heute ununterbrochen besteht.

 

das Kloster St. Marienthal vom Klosterhof aus betrachtet

>> www.kloster-marienthal.de <<

das Logo vom Kloster St. Marienthal

 

das Kloster St. Marienthal ist nun auch bei Facebook und bei Twitter

Der Anfang ist gemacht und wir sind nun auch dabei – mit unseren Seiten bei Facebook und Twitter. Die ersten Informationen und Bilder sind auf unseren Seiten eingearbeitet und veröffentlicht, und die ersten Tests verliefen recht viel versprechend, so dass wir guter Dinge sind, dass auch diese neuen Möglichkeiten von unseren Gästen und Besuchern genutzt und angenommen wird.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse, auf Ihre Meinung und auf interessante Gespräche / Begegnungen innerhalb der Sozialen Netzwerke – die sich hoffentlich auch zu wahren Begegnungen und Besuchen in St. Marienthal entwickeln lassen können.

folgen SIE dem Kloster St. Marienthal bei Facebook

 

Kloster St. Marienthal

Wirb ebenfalls für deine Seite
 

twitter - unsere aktuellen Meldungen aus dem Kloster St. Marienthal

aktuelle Meldungen aus
dem Kloster St. Marienthal

... und folgen SIE Kloster St. Marienthal auch bei twitter

 

twitter - die regionalen und aktuellen Meldungen aus der (Ober)Lausitz

aktuelle Meldungen aus der
Region & der (Ober)Lausitz

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Kloster St. Marienthal ist bei Google+

Kloster St. Marienthal ist bei Google+https://plus.google.com/+KlosterStMarienthal

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

"Kloster St.M"-App für Ihr Smartphone

Kloster St. Marienthal hat eine eigene App - die ''Kloster St.M''-App für Ihr Smartphonehttp://www.chayns.net/66225-17867/app

 

 

das Kloster St. Marienthal braucht Ihre Hilfe - große Schäden durch das Hochwasser am 07.08. und 08.08.2010 im Kloster St. Marienthal

große Schäden durch das Hochwasser am 07.08. und 08.08.2010 im Kloster

das Hochwasser am 07. und 08. August 2010 im Kloster St. MarienthalDas größte Hochwasser aller Zeiten suchte am Wochenende 07. und 08.08.2010 das Kloster St. Marienthal heim. Die gewaltigen Wassermassen haben Türen und Fenster eingedrückt, Tore und Mauern stark beschädigt, Wege und Anlagen schwer zerstört, Inneneinrichtungen und Geräte / Maschinen komplett vernichtet. Die Flut hinterließ einen Schaden in Millionenhöhe im und am vor kurzem fertig sanierten Klosterensemble.

In den letzten Jahren wurde mit hohem finanziellen, materiellen und persönlichen Aufwand die Sanierung vom Kloster zu einem strahlenden und kulturellen Mittelpunkt im Dreiländereck vorangetrieben und abgeschlossen. Leider konnten sich die Schwestern von St. Marienthal und die Gäste und Besucher vom Kloster nur eine relativ kurze Zeit (bezogen auf die lange Geschichte vom Kloster St. Marienthal) daran erfreuen - denn das Hochwasser am 07. und 08. August 2010 machte fast alles wieder zunichte.

Das große Aufräumen und die Sicherungsarbeiten nach der für Alle überraschenden Blitzflut haben begonnen - die Reparatur- und Sanierungsarbeiten schließen sich nahtlos an. Zur finanziellen Unterstützung erbitten wir IHRE Hilfe . Für Ihre Spende und finanzielle Unterstützung haben wir ein Spendenkonto "Hilfe für Marienthal" eingerichtet.

 

das Kloster St. Marienthal braucht Ihre Hilfe - große Schäden durch das Hochwasser am 07.08. und 08.08.2010 im Kloster St. Marienthal

WIR bitten um Ihre UNTERSTÜTZUNG

das Spendenkonto “Hilfe für Marienthal”

Kreditinstitut:

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

IBAN:

DE69 8505 0100 3000 2166 25

BIC:

WELADED1GRL

Kennwort / Verwendungszweck:

Hilfe für Marienthal

Empfänger:

Kloster St. Marienthal

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Vielen Dank für Ihre Hilfe - Vergelt’s Gott und Gottes Segen für Sie.

Für eine Spendenquittung geben Sie bei der Überweisung bitte Ihren Namen und Ihre Adresse vollständig an.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

der Film über das Hochwasser 2010 im Kloster auf YouTube
der Film zum Hochwasser 2010 im Kloster St. Marienthalder Film zum Hochwasser 2010 im Kloster St. Marienthal

zum Seitenanfang

Wir bitten herzlich um Spenden im Hinblick auf die gewaltigen finanziellen Belastungen, die mit den Schadensbeseitigungen und dem Erhalt unseres Klosters verbunden sind. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts sind wir als gemeinnützige Einrichtung in der Lage, auf Wunsch Spenden-Bescheinigungen auszustellen, zu welcher wir dann auch Ihre Anschrift benötigen.    >>> weitere Informationen

Spenden für Flutopfer:    Wer den Flutopfern mit einer Spende hilft, kann dies selbstverständlich von der Steuer absetzten. Wird bis 31.12.2010 auf eines der für den Katastrophenfall eingerichtete Sonderkonten eingezahlt, wird dies  ohne die sonst erforderliche Spendenquittung anerkannt. Als Nachweis reicht bei Überweisungen der Kontoauszug, bei Bareinzahlungen der Einzahlungsbeleg der Bank.
Quelle Leipziger Volkszeitung vom 11.08.2010

 

Auf der  Seite "aktuell - Hochwasser 2010"   finden Sie die umfangreiche und ausführliche Informationen zum größten Hochwasser in der Geschichte vom Kloster St. Marienthal.

Bildmaterial finden Sie auf der Homepage vom Kloster St. Marienthal - oder - über den nachfolgenden Direkt-Link  die BILDER-Galerie zum Hochwasser 2010 im Kloster St. Marienthal

 

 

Umfangreiche Bauarbeiten, Sanierungs- und Restaurationsmaßnahmen lassen das Kloster zu einem Schmuckstück - zu einer Perle in waldreicher Umgebung und am Rande der Neiße - werden. Überzeugen Sie sich selbst durch einen Besuch, welche Ausstrahlung das Kloster besitzt.

Viele Angebote und Sehenswürdigkeiten laden Sie ein - Veranstaltungen und kulinarische Besonderheiten sollten Sie nicht verpassen.

 

die Luftbildaufnahme der Klosteranlage vom Kloster St. Marienthal im Dreiländereck - unmittelbar neben dem Grenzfluss Neiße

 

die Klosteranlage St. Marienthal - vom Klosterhof aus betrachtet

 

Am 14. Oktober 2004 — der 14. Oktober ist der Gründungstag vom Kloster St. Marienthal — feierte das Kloster St. Marienthal mit einem besonderen Tag ein Jubiläum:
770 Jahre ununterbrochenes Bestehen der Zisterzienserinnenabtei Kloster St. Marienthal .

Sehen Sie sich um, entdecken Sie Neues und bekommen Sie interessante Einblicke in das Leben in diesem Kloster. Sie erfahren neben der Geschichte und der aktuellen Sachlage, vieles über den dortigen Freundeskreis und den derzeitigen Wirtschaftsbereichen. Auf der so genannten aktuellen Seite können Sie neben den Neuigkeiten rund um das Kloster auch den Veranstaltungsplan in Erfahrung bringen.

 

Hier geht’s zur

Homepage vom Kloster St. Marienthal
>>
www.kloster-marienthal.de <<

zur Homepage vom Kloster St. Marienthal - http://www.kloster-marienthal.de

 

idyllisch gelegen - das Kloster St. Marienthal in 02899 Ostritz - unmittelbar an der Neiße und inmitten waldreicher Umgebung

 

''775 Jahre Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal''

die Festfeiern und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr im Kloster St. Marienthal

''775 Jahre Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal''

 

der Kloster-Plan als PDF-Dokument - die Übersicht über das gesamte Klostergelände

Dieser Kloster-Plan soll Ihnen einen schnellen Überblick über die Sehenswürdigkeiten und Erlebnispunkte im Kloster St. Marienthal geben.

der Kloster-Plan als PDF-Dokument - die Übersicht über das gesamte KlostergeländeKloster-Plan - Druckversion

Er ist als Übersicht für unsere Urlaubs-Gäste und Besucher gedacht, die die Klosteranlage mit all ihren interessanten Punkten kennen lernen und erkunden wollen.

 

zum Seitenanfang